Was ist Qi Gong oder Shaolin Qi Gong?

Qi Gong hat den Ursprung in China und ist eine ganzheitliche Methode für Gesundheitsprävention und auch konkreter Eigen-Heilbehandlung. Nach Auffassung der chinesischen Medizin ist ein Mensch gesund, zufrieden und in der Leichtigkeit, wenn das Qi gleichmäßig und ausgewogen in allen Meridianen (Energiebahnen) fließt und somit Körper, Geist und Seele in Einklang kommen. Ist dies nicht der Fall, kann es zu Blockaden, Störungen und in der Folge zu Krankheiten kommen. Letztendlich ist es ein Weg, um die geistige und körperliche Gesundheit zu fördern, aufrechtzuerhalten und auch zu entwickeln.

Der Begriff Qi Gong setzt sich aus Qi = Lebenskraft(Energie) und Gong = Arbeit zusammen. Das Praktizieren von Qi Gong ist demnach das Arbeiten mit Energie und ermöglicht uns verbrauchte Energie zu ersetzen und zeitgleich einen Energievorrat anzulegen, damit wir nicht mehr so erschöpft sind. In unserem Shaolin Qi Gong bauen wir unsere Fähigkeiten aus, auf das Verhalten der uns zur Verfügung stehenden Energie einzuwirken.

Wir können das Qi steuern, durch:

- vorgegebene Körperhaltungen
- definierte Bewegungsabläufe
- einer bestimmten Atemtechnik oder -führung
- Meditation
- Achtsamkeit (Absicht)

Qi Gong ist durch sanfte, geschmeidige, langsame und natürliche Bewegungen geprägt. Der Ursprung des Qi Gong reicht 1000te von Jahren zurück als Mönche oder Einsiedler durch Meditation mehr und mehr über das Energiesystem des Menschen in Erfahrung bringen konnten. Es ist fantastisch uns dieses Wissen zu Nutzen zu machen.